Achterbahnfahrt der Gefühle

Preisverleihung zum Schülerwettbewerb "loopING" kürt viele strahlende Sieger

MAINZ. Ein emotionales Highlight war auch in diesem Jahr die Preisverleihung zum Schülerwettbewerb. Unter dem Motto „loopING“ stand der Bau einer Achterbahn im Schuljahr 2013/2014 zur Aufgabe. Alle Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz waren dazu eingeladen, ihre ganz eigene Bahn zu bauen und zu gestalten. Dabei wurden 87 Achterbahnmodelle ins Rennen geschickt, die von insgesamt rund 300 Schülerinnen und Schülern erbaut wurden.

Nun hieß es am 28. März 2014 im ZDF-Konferenzzentrum „Applaus für die Gewinner“. Rund 350 Gäste folgten der Einladung der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu würdigen und die Gewinner des Wettbewerbs zu küren. Beim jährlichen Schülerwettbewerb werden die besten 15 Modelle beider Alterskategorien ausgezeichnet. Die besten drei Modelle beider Altersgruppen gehen im Anschluss in den Gesamtentscheid und messen sich hier mit den erfolgreichsten Erbauerteams aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen und dem Saarland. 

Kammerpräsident Dr. Horst Lenz begrüßte die Schülerinnen und Schüler im ZDF und gratulierte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den kreativen Modellen und den hervorragenden Achterbahnen. Lenz wies darauf hin, dass der Schülerwettbewerb zur Herzenssache geworden ist und eine feste Institution im Kammergeschehen darstellt. „Auf diese Plattform für Kreativität und erste technische Erfahrungen sind wir sehr stolz, denn die Nachwuchsförderung zählt zu unseren wichtigsten Aufgaben“ so Lenz. Nach dem Grußwort des stellvertretenden Produktionsdirektors des ZDF, Johannes Claes, und einer kleinen Schnuppervorlesung von Herrn Prof. Dr. Küchler von der FH Mainz sowie dem Juryinterview mit Herrn Uwe Angnes, Vorstand Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, folgte dann die Preisvergabe. 

In der Alterskategorie 1 (1. Bis einschließlich 8. Klasse) konnten Jan Karsten Lindner, Michelle Robbins und Steven Warzecha vom Schlossgymnasium in Mainz mit ihrem Modell „Shark Attack“ den dritten Platz erreichen. Platz zwei ging an Joanna Becker, Niklas Brühl, Lucas Haupenthal, Joshua-Gabriel Kriegsmann und Christian Neubauer mit „Red Fire“ von der Grundschule Niederbrombach – Entdeckertag. Der erste Platz und damit 250 Euro ging an Mika Müller von der Realschule plus in Kusel und sein Modell „Skyfall“. 

In der Altersgruppe 2 (Klasse 9 bis einschließlich 13 und BBS) erzielten Michael Aikar, Patrick Gaborit, Jörg Geier, Jonas Koch, Dennis Lehmann, David Pfeiffer und Lucas Weber mit ihrem Modell „InTension“ von der BBS1/Technisches Gymnasium in Kaiserslautern Platz drei. Den zweiten Platz gewannen Marc Keller, Florian Leingang und Florian Zimmermann mit „Copper Bolt“ von der Johann-Joachim-Becher-Schule in Speyer. Jonas Schöpfer vom Gymnasium in Birkenfeld und sein Modell "SIMONA - Racer" erkämpften sich mit einer hervorragenden Leistung Platz eins.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich zu den hervorragenden Modellen und freuen uns, wenn sie auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sind.