BIM in Education

Sie sehen von links: Bianca Balzer (Ingenieurkammer & BIM-Cluster RPL), Lea Wasl (Hochschule Mainz), Heiko Paluszek (3D Sigma), Eva Holdenried (Architektenkammer), Markus Hoffmann (Julius Berger International), Stefan Ehses (LBB), Ingbert Schilz (Jim Clemens Architekten), Oliver Sommer (Stereoraum Architekten)

Beim Tagungsworkshop „BIM IN EDUCATION“ am 23.10.2019 zur Integration von BIM in der Lehre fragte die Hochschule Mainz konkret nach den Anforderungen der einzelnen Branchen an die zukünftigen Absolventen. Für die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz nahm Bianca Balzer an der Podiumsdiskussion teil und gab ihre Einschätzungen zur Zukunft von BIM in die Runde. Als Koordinatorin des BIM-Clusters Rheinland-Pfalz vernetzt sie alle am Bau beteiligten Akteure und weiß, dass es neben den fachlichen und technischen Kompetenzen vor allem auch auf ausgeprägte Fähigkeiten in der Kommunikation ankommt. Darüber hinaus sind unternehmerisches Denken und Handeln Kernkompetenzen, die bereits im Studium eine wichtige Rolle spielen sollten.