|  | Impressum + Datenschutz | Kontakt

Internationaler Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung | Nachhaltigkeit braucht Ingenieurwissen

Logo

zum Video auf vimeo

Jedes Jahr am 4. März wird auf die besonderen Leistungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren aufmerksam gemacht. Der Präsident der Bundesingenieurkammer Dr.-Ing. Heinrich Bökamp unterstrich die Wichtigkeit, des von der UNESCO ins Leben gerufenen Tages.

„Ingenieurinnen und Ingenieure sind unverzichtbare Partner beim Erreichen der Ziele für die Nachhaltigkeit in den nächsten Jahrzehnten. Sei es in der Energieversorgung, der Wasserwirtschaft, der Schaffung geeigneter Infrastrukturen und nicht zu vergessen, beim Klimaschutz, wo gerade der ressourceneffiziente Einsatz bei Planung und Bauen eine besondere Rolle spielt“, sagte Dr.-Ing Heinrich Bökamp. Als Präsident der Bundesingenieurkammer freue es ihn sehr, dass mit diesem internationalen Tag auf die Leistungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren in Bezug auf die Nachhaltigkeit unser aller Lebenswelt aufmerksam gemacht werde.

Auch die Bundesingenieurkammer engagiert sich in einer Vielzahl von Netzwerken und politischen Initiativen zum Thema „Nachhaltigkeit“. So ist sie u.a. an der Energiewende Plattform Gebäude und dem Aktionsbündnis Klimaschutz beteiligt. Dort vertritt sie die Interessen der in diesem Bereich tätigen Planer und Energieberater und setzt sich für den erforderlichen Beitrag zur CO2-Einsparung und Ressourcenschonung bei Gebäuden ein. Darüber hinaus wirkt die Bundesingenieurkammer an Gesetzesvorhaben und in Gremien sowie bei Initiativen der Bundesregierung mit.

Der „Internationale Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung“ wurde von der World Federation of Engineering Organizations (WFEO) vorgeschlagen und Ende 2019 von der UNESCO zum alljährlichen World Engineering Day for Sustainable Development deklariert.