Gemeinsame Landesverbandstagung von BWK und DWA

Am Stand der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz gab es trotz tropischer Temperaturen motivierte Diskussionen. Sie sehen von rechts: Dr.-Ing. Horst Lenz, Präsident der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz (r.), Dr.-Ing. Klaus Siekmann, Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Dipl.-Ing. Roland Weisz, Vorsitzender der Fachgruppe Wasser, Raum, Umwelt

Unter dem Motto "Zukunftsfähige Wasserwirtschaft und Infrastruktur - neue Herausforderungen und neue Wege der Wasserwirtschaft“ fand am 2. Juli im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg in Offenbach die gemeinsame Landesverbandstagung von BWK und DWA statt.  

Etwa 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über aktuelle Entwicklungen zu Themen rund um Wasserwirtschaft und Infrastruktur informieren und mit Kollegen aus Industrie, Kommunen, Ingenieurbüros und Behörden ins Gespräch kommen. Begleitet wurde die Jahrestagung von einer Fachausstellung mit 50 Ausstellern.

Auch die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz war gemeinsam mit der Ingenieurkammer Hessen mit einem Stand vertreten und konnte dort viele Teilnehmer sowie Kammermitglieder begrüßen.

Damit auch die Jugend stärker eingebunden wird und das Interesse an den Berufen im Bereich der Wasserwirtschaft steigt, führte der DWA-Landesverband einen Landesberufswettbewerb für die Azubis und Berufsanfänger durch. Bei  hochsommerlichen Temperaturen absolvierten die jungen Frauen und Männer in 13 Teams mit viel Spaß und Begeisterung erfolgreich die fachlich zum Teil sehr anspruchsvollen Aufgaben. Bei der Siegerehrung konnte dann der DWA-Landesverbandsvorsitzende Dipl.-Ing. Peter Lubenau nicht nur einem Sieger, sondern „13 Gewinnern“ gratulieren.

Abschließend fand am Freitag, den 3. Juli eine Exkursion zum Stadthafen Offenbach statt, bei der Frau Daniela Matha, Geschäftsführerin der Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbH die Entwicklung und Vermarktung des Hafenareals erläuterte.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter:   www.dwa-hrps.de