Aktuelle Informationen zur Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau mit Psychotherapeutenversorgung

Das Bayerische Versorgungswerk hat einen Bericht mit aktuellen Informationen zum Versorgungswerk veröffentlicht. Der Bereich Kapitalanlagen managt das Vermögen der von der Bayerischen Versorgungskammer verwalteten Versorgungseinrichtungen. Dies sind im wesentlichen festverzinsliche Kapitalanlagen, Immobilien, Aktien - und Spezialfonds sowie kurzfristige Geldanlagen.                                                                                                                                                                                    

 

Vorläufiges Ergebnis des Kapitalanlagegeschäfts zum 31.12.2017 im Vergleich zum Vorjahr:
Marktwert
zu 31.12.2016
in Mio €
Marktwert
zu 31.12.2017
in Mio €
Performance
in %
verzinsliche Anlagen* 489,1 452,9  0,5
Spezialfonds 521,2 626,2  5,4
direkt gehaltene Immobilien **   40,8   45,214,0

 

Der Bestand an Kapitalanlagen (insgesamt) nach Marktwerten erhöhte sich bis zum Stichtag 31.12.2017 um rd. 73 Mio. € (d.h. um 7 % im Vergleich zum Vorjahr) auf 1,124 Mrd. €. Die Nettorendite für das Jahr 2017 liegt bei 3,63 %. Das Kapitalanlagen-Portfolio des Versorgungswerks bestand zu 4,0 % aus direkt gehaltenen Immobilien, zu 40 % aus verzinslichen und kurzfristigen Anlagen (v.a. Namenspapiere und einfach strukturierte Produkte) und zu 56 % aus Spezialfonds.

Das endgültige Ergebnis des Kapitalanlagegeschäfts 2017 liegt nach Erstellung des Geschäftsberichts im Herbst des laufenden Jahres vor.

* Inkl. Fest- und Termingelder
** Inkl. Beteiligungen

Links:

 Informationen zum Versorgungswerk