Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige

Die Ingenieurkammer bestellt und vereidigt gem. § 36 Gewerbeordnung auf Antrag Sachverständige für Sachgebiete des Ingenieurwesens nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen. Nach einem erfolgreichen Prüfungsverfahren führen Sie die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung „Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger“. 

 Erläuterungen zu den allgemeinen fachlichen Bestellungsvoraussetzungen 

 Sachverständigenordnung der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz. 

 Sachverständigenprüfungsordnung der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz 

 Antragsformular 

Verlängerung

Die öffentliche Bestellung wird auf bis zu 5 Jahre befristet und kann auf Antrag um jeweils bis zu weitere 5 Jahre verlängert werden (§ 2 Abs. 4 der Sachverständigenordnung der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz).

 Fragebogen zum Umfang der Sachverständigentätigkeit