Bewerbungsstart für neues Gründungsprogramm „startup innovativ“

Im Zuge der Digitalisierung entwickeln sich zunehmend völlig neue Geschäftsideen, für die es noch keine Beispiele gibt, deren Durchsetzungskraft am Markt schwer eingeschätzt werden kann und deren Finanzierung von daher schwierig ist. Während es für den Anteil an solchen Geschäftsideen, die dazu Technologien neu- oder weiterentwickeln, bereits Förderinstrumente gibt (z.B. Innovationsfonds), gibt es dies noch nicht für innovative Geschäftsideen, die neue Technologien zwar nutzen, aber nicht weiterentwickeln. An diese Zielgruppe richtet sich das neue Förderangebot des Wirtschaftsministeriums „startup innovativ“.

Die Förderung erfolgt im Wege einer Anteilsfinanzierung durch die Gewährung eines einmaligen Zuschusses. Der Zuschuss wird für den Zeitraum von 12 Monaten in Höhe von bis zu 75 Prozent der förderbaren Kosten gewährt. Die Förderung liegt zwischen einer Mindestfördersumme von 10.000 Euro und einer Maximalfördersumme von 100.000 Euro pro Gründungsvorhaben. Zur Auswahl der zu fördernden Gründungen und Gründungsvorhaben dient ein Wettbewerbsverfahren. Nähere Informationen finden Sie  hier.

Den Online-Bewerbungsantrag ( Merkblatt zum Antrag) sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie  hier.

Teilnahmeschluss ist der 28. Februar 2019!

Junge Bautalente für den Wettbewerb „Auf IT gebaut“ 2019 gesucht!

Über 250 Preisträger und mehr als 350.000 Euro an vergebenen Preisgeldern. Das ist die bisherige Erfolgsbilanz des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“. Auch in diesem Jahr wirbt die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum um die besten Bautalente. Sie können ihre innovativen und zugleich praktikablen digitalen Lösungen bis zum 11. November 2018 unter  www.aufitgebaut.de anmelden, der Abgabetermin ist am 25. November 2018.

In den Wettbewerbsbereichen werden auch in diesem Jahr 20.000 Euro und attraktive Sachpreise vergeben. Neu ist der Bereich „Handwerk und Technik“. Hier werden nicht nur junge Beschäftigte, Ausbilder und Auszubildende aufgerufen, ihre digitalen Ideen und Lösungen einzureichen, sondern auch Startups. In den Wettbewerbsbereichen Architektur, Baubetriebswirtschaft und Bauingenieurwesen können sich wie immer Studierende, Young Professionals und junge Ausgründer bewerben. Sie alle haben die Chance, einer breiten Öffentlichkeit zu beweisen, dass die Bauwirtschaft kreativ, technikorientiert und modern ist und können gleichzeitig die Baubranche weiter voranbringen. Der Wettbewerb wird von den Sozialpartnern der Bauwirtschaft, namhaften Bauverbänden sowie zahlreichen Unternehmen der Bauwirtschaft unterstützt. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernommen. Auf der Webseite des Wettbewerbs www.aufitgebaut.de sind alle weiteren Informationen zur Teilnahme und den bisherigen ausgezeichneten Arbeiten zu finden. Die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum freut sich auf viele digitale, spannende und kreative Wettbewerbsarbeiten.

Anmeldung: bis 11. November 2018
Abgabe: bis 25. November 2018
Preisverleihung: 15. Januar 2019 im Rahmen der BAU 2019, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München

 zum Wettbewerbsflyer

Pioniergeist 2018

Unter dem Motto „Pioniergeist: Ihr Konzept – unser Gründerpreis“ veranstaltet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) gemeinsam mit dem SWR Fernsehen sowie den Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz einen Gründerwettbewerb, der jährlich mit insgesamt 30.000 Euro dotiert ist.

Auch in diesem Jahr wird zusätzlich ein Sonderpreis für die „beste Gründungsidee“ in Höhe von 5.000 Euro von den Business Angels Rheinland-Pfalz e.V. vergeben.

Die Preisverleihung des Wettbewerbs „Pioniergeist 2018“ findet am 27. November 2018 im Foyer des SWR in Mainz statt.

Bewerbungsfrist: endet am 31. August 2018

weitere Infos unter  pioniergeist.rlp.de

Umweltpreis 2018 - Wasser ist Leben

Auch in diesem Jahr lädt Umweltministerin Ulrike Höfken Vereine, Einzelpersonen, Initiativen, Firmen, Institutionen, Kommunen und Verbände ein, sich für den Umweltpreis Rheinland-Pfalz zu bewerben. Der diesjährige Umweltpreis Rheinland-Pfalz steht unter dem Motto „Wasser ist Leben“. Herausragende Ideen und Leistungen aus dem Bereich der Wasserwirtschaft in ihrer ganzen Vielfältigkeit werden gesucht, die einen engen Bezug zum Schutz der Ressource Wasser haben oder zum Schutz der Menschen vor dem Wasser. Die Vorschläge sollten aus den Bereichen Wasserversorgung oder Abwasserbeseitigung kommen, der nachhaltigen Wirtschaftsweisen, Produkten oder Dienstleistungen aus dem Bereich Wasser, dem Gewässererlebnis, der Hochwasservorsorge oder der Umweltbildung.
Die Auszeichnung ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert. Sie geht zu gleichen Teilen an die drei besten Bewerbungen. Eine unabhängige Jury wählt die Projekte aus. Entscheidend für die Auszeichnung sind neben dem praktischen Nutzen für die Umwelt auch die Originalität, Kreativität und Vorbildhaftigkeit der eingereichten Arbeit oder Maßnahme. Neben eigenen Bewerbungen sind auch Vorschläge für den Umweltpreis Rheinland-Pfalz möglich.

Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018.

Die Teilnahmebedingungen, die Teil des Bewerbungsverfahrens sind, sowie den Bewerbungs- und den Vorschlagsbogen finden Sie unter:  http://s.rlp.de/UmweltpreisRLP.

Links:

zum  Wettbewerbsflyer